Die Augenarztpraxis Prof. Dr. Marcus Kernt in München

Prof. Dr. Marcus KerntNach Abschluss seines Medizinstudiums an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und der Assistenzarztzeit an der Augenklinik der LMU erwarb Herr Prof. Dr. Kernt die Anerkennung als Facharzt für Augenheilkunde. Bereits während seiner Ausbildungszeit bei Herrn Professor Anselm Kampik an der Universitätsaugenklinik in München gewann er umfassende Kenntnisse in allen Bereichen der Augenheilkunde mit besonderem Schwerpunkt auf Erkrankungen der Netzhaut und der refraktiven Chirurgie. Mit dem Erwerben der Facharztreife war Dr. Kernt viele Jahre oberärztlich an der Augenklinik der LMU tätig und  ist seit Januar 2014 auch als Augenarzt in München-Fürstenried niedergelassen. Neben seiner umfangreichen klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit absolvierte er mehrere Forschungs- und Weiterbildungsaufenthalte im Ausland. Prof. Kernt war im Moorefields Eye Hospital in London tätig, wo er sich neben Retinologie und Vitreoretinal-Chirurgie bei Prof Alan Bird und Zdenek J. Gregor auch intensiv in Okuloplastik und Lid-Chirurgie bei Prof. Richard Collin, einem der weltweit führendsten Spezialisten auf diesem Gebiet, weiterbildete. Aus den hieraus entstanden Kontakten haben sich über die Jahre wissenschaftliche Kooperationen mit englischen Institutionen ergeben, so auch mit der Universität Oxford, wo Prof. Kernt seit 2015 auch reguläres Mitglied des Lehrkörpers ist. 2003 bis 2004 arbeitete er unter der Leitung von Prof. Alain Gaudric am Hôpital Lariboisiere in Paris und 2013 im Narayana Eye Hospital in Bangalore auf dem Gebiet der Glaskörperchirurgie. Im Rahmen seiner oberärztlichen Tätigkeit an der Universitätsaugenklinik München leitete er über mehrere Jahre zusammen mit Prof. Ulbig und Prof. Haritoglou die Spezialsprechstunden für Diabetische Augenerkrankungen und Altersbedingte Makuladegeneration. Als stellvertretender Leiter des an der LMU ansässigen ‚Centrum für Refraktive Therapie CRT‘ arbeitete er auch im Bereich der refraktiven Chirurgie. Im Januar 2011 habilitierte Herr Dr. Kernt an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Fach Augenheilkunde. Seine wissenschaftliche Arbeit umfasst neben der zellbiologischen Forschung vor allem die klinische Erforschung neuer Behandlungsmethoden im Bereich vaskulärer Netzhauterkrankungen und des Glaukoms, aber auch die ophthalmologische Bildgebung und Diagnostik. 2015 erhielt Prof. Kernt einen Ruf der englischen Elite-Universität Oxford und wurde dort im September dieses Jahres zum ordentlichen Professor für Ophthalmochirurgie und Health Care Management ernannt. Im Rahmen seiner akademischen Forschungstätigkeit hat Herr Dr. Kernt an einer Vielzahl von wissenschaftlichen Veröffentlichungen mitgewirkt, zahlreiche Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen gehalten und wurde mit eine Reihe hochrangiger wissenschaftlicher Förderungen, Preise und Ehrungen bedacht. So wurde Dr. Kernt im Jahr 2013 für seine herausragende wissenschaftliche Arbeit im deutschsprachigen Raum mit dem namhaften Theodor-Axenfeld-Preis ausgezeichnet. Herr Prof. Dr. Kernt ist reguläres Mitglied des Lehrkörpers der Ludwig-Maximilians-Universität München und verfügt über die volle Lehrbefugnis im Bereich Augenheilkunde. Außerdem hält Prof. Dr. Kernt eine reguläre Professorenstelle an der Universität Oxford inne und ist dort ebenfalls reguläres Mitglied des Lehrkörpers. Seit Januar 2014 ist Herr Prof. Dr. Kernt neben seiner akademischen Tätigkeit an der Augenklinik der LMU schwerpunktmäßig als Augenarzt in seiner Praxis in München-Fürstenried tätig.

Lebenslauf Prof. Dr. Marcus Kernt


Werdegang

Studium

  • Christian-Albrechts-Universität, Kiel
  • Ludwig-Maximilians-Universität, München

Ophthalmologische Weiterbildung

  • Wissenschaftlicher Weiterbildungsassistent an der Augenklinik, Klinikum der LMU München (2004-2010)
  • Facharzt für Augenheilkunde an der Augenklinik, Klinikum der LMU München (2010)
  • Habilitation im Fach Augenheilkunde an der Medizinischen Fakultät der LMU München (2011)

Ophthalmologische Weiterbildung

  • Moorefields Eye Hospital, London (bei Prof. A. Bird, Z.J. Gregor und J.R.O. Collin, 2002)
  • Hôpital Lariboisiere, Paris (bei Prof. A. Gaudric, 2003-2004)
  • Narayana Eye Hospital, Bangalore (bei Dr Rohit Shetty)

Klinische Schwerpunkte
  • Erkrankungen der Netzhaut und des Glaskörpers mit Schwerpunkt auf Diabetischen Augenerkrankungen (Diabetische Retinopathie, Diabetisches Makulaödem) und Altersabhängige Makuladegeneration
  • Erkrankungen der Hornhaut und des vorderen Augenabschnitts, Katarakt (Grauer Star)
  • Glaukom

Operatives Spektrum
  • Behandlung des Grauen Stars (Katarakt-Chirurgie)
  • Operative Behandlung von Fehlsichtigkeiten (Excimer-Laser-Chirurgie: Lasik, PRK; Intraokularlinsen-Chirurgie)
  • Glaskörperchirurgie
  • Glaukom-Laserchirurgie
  • Netzhaut-Lasertherapie

Forschungsschwerpunkte
  • Altersbedingte Makuladegeneration
  • Diabetische Retinopathie
  • Ophthalmologische Bildgebung
  • Zellbiologische Forschung

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften
  • American Academy of Ophthalmology (AAO)
  • Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)
  • Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
  • Bundesverband Deutscher Ophthalmochirurgen (BDOC)
  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • European Association for Vison and Eye Research (EVER)
  • European Society of Cataract and Refractive Surgeons (ESCRS)
  • European Society of Retina Specialists (EURETINA)
  • Société Française d’Ophtalmologie (SFO)
  • Prof. Dr. Kernt ist zertifizierter Anwender der Kommission für Refraktive Chirurgie (KRC)

Mitwirkung bei internationalen Fachjournalen
  • „Acta Ophthalmologica“

Reviewer für:

  • “American Journal of Ophthalmology”
  • “British Journal of Ophthalmology”
  • “Cornea”
  • “Diabetes Care”
  • “Eye”
  • “Graefes Archives of Ophthalmology”
  • “Indian Journal of Ophthalmology”
  • “JAMA Ophthalmology”
  • “Journal of Biomatherial Science”
  • “Journal of Cataract and Refractive Surgery”
  • “Journal of Clinical Ophthalmology”
  • “Toxicology”

Unsere Augenarztpraxis in München

Gutes Sehen bedeutet Freiheit, Selbstbestimmung, Unabhängigkeit, sowohl im Beruf aber auch in der Freizeit. Der Mensch nimmt seine Umwelt zu über 80% durch die Augen wahr. Ein gutes Sehvermögen trägt ganz entscheidend zur Lebensqualität bei. Ist das Sehvermögen beeinträchtigt, stellen wir sehr schnell fest, wie elementar wichtig gutes Sehen im Alltag ist. Um Ihr gutes Sehen zu erhalten oder aber auch wieder zu verbessern, stellt die Augenarztpraxis Prof. Dr. Kernt Ihnen ein Höchstmaß an fachlicher Erfahrung, Kompetenz, aber auch modernste diagnostische und therapeutische Möglichkeiten zur Verfügung.

Ihr gutes Sehen ist unser Auftrag

Wir möchten Ihnen die beste Medizin anbieten und können hierbei auf ein breites Spektrum an hochmodernen Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten zurückgreifen. Diese Internetseite soll Ihnen einen Überblick über unsere Leistungen bieten und Ihnen zudem die Möglichkeit geben, sich über unsere Praxis und deren medizinischem Angebot zu informieren, mit dem wir Ihnen, aus ganzem Herzen und mit vollem Einsatz, zur Seite stehen wollen. Mein Team und ich freuen sich, Ihnen zu einem guten Sehen verhelfen zu können!

Um Ihnen die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen, setzen wir sowohl bei Diagnostik, als auch Therapie auf modernste Technologie und die höchsten medizinischen Standards. Dabei können Sie sich auf die hervorragende fachliche Kompetenz und Erfahrung von Herrn Prof. Dr. med. habil. Marcus Kernt im Bereich der Augenheilkunde verlassen. Die apparativ-instrumentelle Ausstattung unserer Praxis ermöglicht es uns Ihnen Augenheilkunde auf höchsten wissenschaftlichen Niveau und mit den modernsten technischen Möglichkeiten anzubieten, die denen einer Augenklinik vergleichbar sind. Dennoch legen wir auch besonderen Wert auf individuelle Beratung und Betreuung, damit Sie sich wohl fühlen und Ihre Beschwerden bestmöglich behandelt werden! Dank der guten Verkehrsanbindung (U-Bahn und Bus direkt vor der Praxistür – Haltestelle „Forstenrieder Allee“ -, sowie zahlreichen Parkmöglichkeiten in der Nähe und des behindertengerechten Ausbaus, erreichen Sie uns leicht und mühelos im Herzen von München-Fürstenried.

Ihr Augenarzt
Prof. Dr. Marcus Kernt

Impressionen

Forschung und Wissenschaft sind die Grundlage medizinischen Fortschritts

Forschung und Wissenschaft sind die Grundlage medizinischen Fortschritts! Nur wer weiter denkt, kann auch in der Medizin und Augenheilkunde die Behandlungsoptionen für seine Patienten erweitern und verbessern. Evidenzbasierte Medizin ist eine wichtige Voraussetzung für patientenorientierte Entscheidungen auf der Grundlage von empirisch nachgewiesener Wirksamkeit. Herr Prof. Dr. med. habil. Marcus Kernt hat sich über viele Jahre intensiv, sowohl mit klinischer Forschung, aber auch mit ophthalmologischer Grundlagenforschung beschäftigt und sich hierbei national und international einen Namen gemacht. Neben seiner Tätigkeit als niedergelassener Augenarzt ist Herr Dr. Kernt Mitglied des Lehrkörpers der Ludwig-Maximilians-Universität München und geht hierbei einer regelmäßigen Lehrtätigkeit nach. Er wirkt an einer Reihe klinischer Studien mit und hat neben einer Vielzahl von Kongressbeiträgen auch an mehr als hundert wissenschaftlichen Veröffentlichungen mitgewirkt. Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl der von Dr. Kernt veröffentlichten Fachartikeln aus den unterschiedlichsten Teilgebieten der Augenheilkunde. Bei Interesse informieren wir Sie gerne über die aktuelle wissenschaftliche Arbeit von Dr. Kernt und wie diese hilft Ihre Behandlung zu verbessern.

Fachartikel von Dr. Markus Kernt


Navigierte NetzhautlasertherapieNavigierte Netzhautlasertherapie

Download pdf

Diabetische RetinopathieDiabetische Retinopathie

Download pdf

Neue therapeutische MöglichkeitenNeue therapeutische Möglichkeiten

Download pdf

Bilddiagnostik und Lasertherapie kombiniertBilddiagnostik und Lasertherapie kombiniert

Download pdf

Ranibizumab bei diabetischem MakulaödemRanibizumab bei diabetischem Makulaödem

Download pdf

Rettungsanker für den VisusAnti-VEGF-Therapien bei der Makuladegeneration

Download pdf

Blaulicht absorbierende IntraokularlinsenProtektive Wirkung Blaulicht absorbierender IOLs auf Pigmentepithel

Download pdf

Weitwinkel-FundusautofluoreszenzWeitwinkel- Fundusautofluoreszenz bei Uveitis posterior

Download pdf

Differenzierung pigmentierter FundusveränderungenDifferenzierung pigmentierter Fundusveränderungen

Download pdf

Neues IOL-Konzept für optimalen NetzhautschutzEin neues IOL-Konzept für optimalen Netzhautschutz?

Download pdf

Imaging peripherer NetzhautveränderungenImaging peripherer Netzhautveränderungen

Download pdf

WeitwinkelfundusautofluoreszenzWeitwinkel – fundusautofluoreszenz bei Uveitis posterior

Download pdf

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) Zytoprotektive Wirkung des Multikinaseinhibitors

Download pdf

Navigierte fokale retinale LasertherapieNavigierte fokale retinale Lasertherapie mit dem NAVILAS®-System

Download pdf

Moxifloxacin intrakameralMoxifloxacin intrakameral

Download pdf

Improvement of Fixation in Diabetic MacularVerbesserung des Fixationsverhaltens bei diabetischem Makulaödem

Download pdf

Multikinase Inhibitors as a New ApproachMultikinase-Inhibitoren bei neovaskulärer AMD

Download pdf

Unsere Leistungen

Finden Sie hier eine Übersicht über unsere augenärztlichen Leistungen in München:

 

Therapie


  • Hornhaut-Laserbehandlung (Refraktive Hornhaut-Laserchirurgie)
  • Femto-Lasik
  • PRK (Photorefraktive Keratektomie)
  • Behandlung des grünen Stars
  • SLT (Selektive Lasertrabekuloplastik)
  • Behandlung des grauen Stars
  • Monofokale Intraokularlinsen
  • Premium Intraokularlinsen
  • Asphärische Intraokularlinsen
  • Torische Intraokularlinsen
  • Multifokale Intraokularlinsen
  • Pseudoakkommodative Intraokularlinsen
  • „Gelbe“ Blaulichtfilterlinsen
  • Nachstarbehandlung
  • Refraktive Linsenchirurgie
  • Netzhaut-Laserbehandlung
  • Navigierte Netzhaut-Lasertherapie (NAVILAS®)
  • IVOM (Medikamenteneingabe in den Glaskörperraum)
  • Glaskörperchirurgie

 

Diagnostik


  • 3D-Katarakt-Analyse
  • Pachymetrie (Hornhautdickenmessung)
  • Vorderkammeranalyse
  • Optische Biometrie des Auges
  • Kohärenztomographie (OCT)
  • Netzhautuntersuchung mit OPTOMAP®
  • Fluoreszenzangiographie
  • Autofluoreszenz
  • Fundusfotographie

Aktuelles

01.07.2016

Ehrenpreis im Bereich Kataraktchirurgie für Prof. Kernt

Ehrenpreis Dr. Kernt KataraktchirurgieVom 29. Internationalen Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen, kurz „DOC“ hat Prof. Dr. Kernt nicht nur viele Eindrücke mitgenommen sondern auch selbst viel geleistet. Unter anderem hielt er mehrere Vorträge, so auch zum Thema „Subthreshold Laser beim Diabetischen Makulaödem (DME)“ und „Das neuartige Konzept einer Intraokularlinse mit adaptiver Transmission und dessen zytoprotektive Effekte zum besseren Schutz der Netzhaut“.
Als Highlight der Tagung, die vom 9. – 11. Juni in Nürnberg stattfand, wurde Professor Kernt für die Vorstellung dieses revolutionären Konzepts zur Verbesserung der Intraokularlinsen bei Patienten mit Katarakt mit einem Ehrenpreis im Bereich Kataraktchirurgie ausgezeichnet.

 

weitere News

24.03.2016

Ostergrüße aus der Augenarztpraxis

Wir hoffen Sie haben die erste Frühlingssonne bereits genießen können. Mit dem Frühlingsbeginn steht auch schon das Osterfest kurz bevor, zu dem Prof. Kernt und das ganze Team unserer Augenarztpraxis Ihnen fröhliche Ostern und schöne Feiertage mit Ihrer Familie und Ihren Freunden wünschen möchte.

18.12.2015

Weihnachtsgrüße

Prof. Dr. Kernt und sein Team wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und schöne Feiertage. Wir bedanken uns für ein tolles Jahr und Ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Wir wünschen Ihnen für das neue Jahr 2016 nur das Beste und freuen uns schon, Sie auch dann in der Augenarztpraxis beraten zu dürfen.

Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten über die Feiertage: Vom 28.- 30. Dezember haben wir täglich von 9 – 15 Uhr für Sie geöffnet. Ab dann befinden wir uns bis zum 7. Januar im Praxisurlaub und sind ab 8. Januar wieder wie gewohnt für Sie da. Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr 2016 mit Ihnen!

14.08.2015

Fellow of the European Board of Ophtalmology

Dr. Marcus Kernt darf sich nun Fellow of the European Board of Ophthalmology, kurz FEBO, nennen. Dieser europäische Facharzttitel ist eine Ehrenauszeichnung für Exzellenz im Bereich der Augenheilkunde und wurde dem Spezialisten ehrenhalber aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Prüfer der europäischen Standesvertretung der Augenärzte, dem European Board of Ophthalmology (EBO), verliehen.
Der FEBO wird vom European Board of Ophthalmology seit 20 Jahren an Augenärzte aus ganz Europa vergeben und hat in manchen Ländern auch die nationale Facharztprüfung ersetzt. Er repräsentiert höchste Standards in der Augenheilkunde, sowohl in Kliniken als auch in unabhängigen Augenarztpraxen.

07.08.2015

Praxisurlaub

Liebe Patientinnen und Patienten,
bitte beachten Sie, dass sich unsere Augenarztpraxis vom 10. bis zum 23. August im Urlaub befindet.
Ab dem 24. August sind wir wieder wie gewohnt für Sie da und freuen uns bereits, Sie wieder in der Praxis begrüßen zu dürfen.

02.08.2015

Fünfter Teil der info Medizin Interviewserie „Grauer Star“

Die Wahl des richtigen Augenarztes ist bei der Suche nach einem kompetenten Spezialisten zur Behandlung des Grauen Stars von besonderer Bedeutung, denn das Auge gehört zu den empfindlichsten Stellen des Körpers und vielen Patienten wird bei dem Gedanken daran, dort operiert zu werden, mulmig.

Deshalb erklärt Dr. Kernt im ausführlichen fünften Teil der Interviewserie “Katarakt”, auf was Sie bei der Arztsuche unbedingt achten sollten, seien es Qualifikationen, die der Arzt mitbringen sollte, Themen die beim Beratungsgespräch auf jeden Fall angesprochen werden sollten oder die Wahl der richtigen Linsen. So finden Sie den Arzt Ihres Vertrauens und können sich beruhigt der Behandlung unterziehen.

17.07.2015

Femtosekundenlaser oder Ultraschall?

Seit einigen Jahren bietet der Einsatz eines Femtosekundenlasers zur Behandlung des grauen Stars eine Alternative zur herkömmlichen Behandlung mit Ultraschall.
Der spezielle Infrarotlaser ermöglicht beispielsweise noch präzisere und gezielt vorausgeplante Schnitte und Veränderungen am Auge.
Welche wesentlichen Unterschiede zwischen der Behandlung mit Ultraschall und der Anwendung des Femtosekundenlasers bestehen und auch ob die Krankenkasse die Kosten für eine Behandlung mit Femtosekundenlaser übernimmt erfahren Sie im vierten Teil der info Medizin Interviewserie.

10.07.2015

Ultra-Weitwinkel-Untersuchung mit Optomap®

Eine gründliche und genaue Netzhautuntersuchung ist für den Patienten oft wenig komfortabel. Besonders häufig müssen Patienten mit chronischen Augenentzündungen, einer Makuladegeneration oder Diabetes mellitus zur Netzhautuntersuchung.
Durch das Weittropfen der Pupillen können Patienten nach der herkömmlichen Netzhautuntersuchung einige Stunden nach der Untersuchung nur verschwommen sehen und werden so in ihrem Alltag stark eingeschränkt. Das Auto fahren nach der Untersuchung ist sogar per Gesetz verboten.
Eine echte Alternative bietet nun die Ultra-Weitwinkel-Netzhautuntersuchung mit Optomap®: Ohne Berührung oder Beeinträchtigung der Augen können nun exakte Aufnahmen des Glaskörpers, der Netzhaut und des Augeninneren festgehalten werden. Mehr als 80 Prozent der gesamten Netzhaut werden so auf nur einer Aufnahme sichtbar. Zum Vergleich werden bei der urprünglichen Netzhautuntersuchung nur etwa 10-15 Prozent der Netzhaut erfasst.
Eine frühzeitige Diagnose von Augenkrankheiten und ihre Behandlung ist so optimal möglich.

03.07.2015

Linsenarten bei der Kataraktoperation

Im dritten Teil der info Medizin Interviewserie erläutert Prof. Dr. Marcus Kernt die verschiedenen Arten künstlicher Linsen und erklärt, wie Sie die Passende finden können.
Die Standardlinsen, die in der Praxis von Dr. Marcus Kernt verwendet werden, sind sogenannte monofokale Intraokularlinsen. Auch bekannt sind diese als Einstärkenlinsen.
Wer sich eine Sehverbesserung in die Ferne und in der Nähe wünscht, dem kann mit sogenannten multifokalen Intraokularlinsen optimal geholfen werden. Auch Premiumlinsen sind
in der Augenarztpraxis erhältlich. Dazu zählen die torischen und die asphärischen Intraokularlinsen.
Erfahren Sie, welche Linsen für verschiedene Ausgangsituationen am Besten geeignet sind und lernen Sie die unterschiedlichen Funktionsweisen der Linsen kennen.
Hier geht es zum dritten Teil der Interviewserie „Katarakt“.